Herzlich Willkommen bei der IFB Beteiligungen AG i. L.

Die Unternehmensidee der IFB Beteiligungen AG wurde geboren aus der Beobachtung, dass es keinen funktionierenden Zweitmarkt für bestehende Beteiligungen an geschlossenen Immobilienfonds gibt. Gleichzeitig können die Preisbildung und die Abwicklung mitunter problembehaftet sein.

Was heißt das konkret?

Wenn die Anteilsbesitzer von geschlossenen Immobilienfonds ihre Anteile verkaufen wollen, finden sich kaum Käufer. Das Angebot an gebrauchten Fondsanteilen übersteigt bei weitem die Nachfrage. Und das ganz unabhängig davon, welche Qualität diese Beteiligungen haben.

Bei den Fondsmanagern finden die Anteilsinhaber in der Regel keine Unterstützung, weder beim Zweithandel noch beim zyklisch sinnvollen Verkauf der Fonds-Immobilie(n). Bei den Handelsplattformen (Zweithandelsbörsen) ist das Finden eines Käufers nicht gewährleistet.

Hier haben wir unsere Hilfe angeboten. Wir haben Anteile an geschlossenen Immobilienfonds von verschiedenen Fondsinitiatoren angekauft.

Für Sie als Anteilsbesitzer stand damit eine Möglichkeit zur Verfügung, unabhängig von der vom Fondsinitiator geplanten Laufzeit des Fonds, wieder zurück in die Liquidität zu kommen und damit ein Stück finanzieller Unabhängigkeit zu erlangen.

Unser Motto: "Mobil machen - Werte schaffen"

Dass unser Konzept auch praktisch funktioniert, haben wir bewiesen.

Weit über 1.000 Anteilseigner haben unser Angebot erfolgreich genutzt. In all diesen Fällen und damit einem investierten Kapital von über 65 Mio. € erfolgte eine seriöse Abwicklung.

Auf der 14. Hauptversammlung der IFB Beteiligungen AG wurde mit einer überwältigenden Mehrheit des Aktienkapitals die Liquidation der Gesellschaft beschlossen. Seither tragen wir ordnungsgemäß ein "i. L." hinter unserem Firmennamen, und der Vorstand heißt Liquidator.

Die Entscheidung zur Liquidation umfasst bei gesamt 30 Beteiligungen mit 215 Objekten den geordneten Weg zurück in die Liquidität für unsere Aktionäre.

Mit Datum 15.10.2015 erfolgte eine vorläufige Abschlagszahlung auf den Liquidationsgewinn in Höhe von brutto 8.298.885,-- € oder 0,75 € / Aktie. Insgesamt wurden damit bisher je ausgegebene Aktie brutto 0,97 € an unsere Aktionäre ausgekehrt.

Per 31.12.2015 weist das bilanzielle Eigenkapital noch rund 114 % unserer Netto-Einlagen aus. Hieraus ergibt sich ein rechnerischer Wert pro Aktie von 3,01 €. Der durchschnittliche Einstand unserer Aktionäre ist 2,64 €/Aktie.

Das zwischenzeitlich voll eigenkapitalfinanzierte Investitionsportfolio umfasst per 30.06.2016 noch 11 Beteiligungen mit 54 Objekten.